PPM-Spektrum Wandler v1

Da die Ansteuerung des Sendemoduls der DX4e doch recht einfach ist. Sollte ein Konverter gebaut werden, der mir das Fliegen der kleinen Blade Helis mit meiner MPX Royal Fernsteuerung ermöglicht.
Es sollten keine Änderungen an der Fernsteuerung vorgenommen werden, also blieb nur das Abgreifen des PPM Signals am Lehrer/Schüler Anschluss der Fernsteuerung.

Bild "RCTechnik:RCT_MPX_hinten.JPG"

Das Ausmessen der Pulslängen übernimmt ein kleiner PIC16F628A, der noch im Fundus vorhanden war. Die Längen werden in ein Datenwort umgewandelt und über sie UART an das Sendemodul weitergegeben. Die Stromversorgung bezieht die Schaltung aus dem Anschluss der MPX. Der PIC läuft mit 5V Versorgungsspannung, das Sendemodul benötigt allerdings 3,3V. Daher sind auf der Platine zwei Spannungsregler untergebracht.

Bild "RCTechnik:RCT_Wandler.JPG"

An die untere Stiftleiste kann das Sendemodul, an das ich eine Buchsenleiste gelötet habe, angesteckt werden. In die DX4e habe ich ebenfalls eine Stiftleiste eingelötet, so kann ich das Sendemodul jederzeit in die DX4e zurückstecken.

Gehäuse und Anschluss

Bild "RCTechnik:RCT_Wandler_Gehaeuse.JPG"

Als Gehäuse kommt ein Bopla E410 zum Einsatz. Das Gehäuse hat den Vorteil, dass es gut unter den Tragebügel der Fernsteuerung passt und so einfach unter diesen geschoben werden kann. Durch eine Bohrung im Gehäuse ist der Taster zugänglich, der für das Binding zuständig ist.
Als Anschlusskabel zur Fernsteuerung dient ein Stück einer alten Tastaturverlängerung.

Bild "RCTechnik:RCT_MPX_Wandler.JPG"

Datenformat PPM Signal

Es werden sowohl invertierte als auch nichtinvertierte PPM Signale erkannt. Somit ist ein direkter Anschluss an die MPX Royal Buchse möglich. Das Mittensignal muss bei 1520µs liegen. Da ich die Ergebnisse der Pulslängenmessung im Kontroller nicht kompliziert umrechen möchte, (Rechenzeit, und damit Zeitverzögerung der Signalausgabe) muss ich im Sender den Signalweg begrenzen. 63% des normalen Servowegs entsprechen dann Vollausschlag am Spektrum-Modul.

Kanal Wertebereich
1 -63% bis +63%
2 -63% bis +63%
3 -63% bis +63%
4 -63% bis +63%
5 -63% bis +63%
6 -63% bis +63%
Weitere Kanäle im PPM Signal werden ignoriert.

Ablauf Binding

Binding-Prozess am Beispiel eines Blade mSRX

  1. Akku am Heli anstecken
  2. Warten bis die LED am Heli schnell blinkt
  3. Taster drücken
  4. Anlage einschalten
  5. nach 2-3 Sekunden den Taster loslassen
  6. Warten bis die LED am Heli konstant leuchtet
  7. Binding ist abgeschlossen

Der Ablauf ist also exakt gleich mit der original Spektrum Anlage. Sollten noch irgendwelche Knüppelbewegungen notwendig sein, können diese parallel dazu, wie in den entsprechenden Anleitungen der Modelle erklärt, ausgeführt werden.

Weiterentwicklung v2

Die Version funktioniert einwandfrei seit etwa anderthalb Jahren. Mich haben allerdings ein paar wenige Dinge gestört:

  • Das Kästchen muss immer unten am Sender mitgeführt werden und ein Ablegen des Senders ist immer etwas kippelig.
  • Ständiges ein- und ausstecken des Steckers beim Wechsel von M-Link zu Spektrum.
  • Servowege müssen auf 63% begrenzt werden.
  • Sender muss zum Binden ein- und ausgeschaltet werden.

Darum habe ich eine kleinere Version mit einem neueren Microkontroller entwickelt die, die letzten beiden Nachteile eliminiert. Siehe PPM-Spektrum Wandler v2